Author bio

Author Image

Matias Faldbakken - book author

Matias Faldbakken (born 1973 in Hobro, Denmark) is a Norwegian artist and writer. Faldbakken studied at the National Academy of Fine Arts in Bergen and the Städelschule in Frankfurt am Main. He is the son of the author Knut Faldbakken and brother of film director Stefan Faldbakken. [wikipedia]

His first three books were published under the pseudonym Abo Rasul.

Matias Faldbakken is the author of books: The Cocka Hola Company: Skandinavische Misanthropie, The Waiter, Macht und Rebel, Vi er fem, Unfun: Skandinavische Misanthropie 3, Snort Stories, Kaldt produkt, Matias Faldbakken, Black screen book : a mood board, Matias Faldbakken: Oslo, Texas

Author Signature

Author Books

#
Title
Description
01
Wo Houllebecq aufhört, fängt Matias Faldbakken erst an. Selten hat ein Buch über die Abgründe der Konsensgesellschaft sowohl in Skandinavien als auch in den deutschen Feuilletons derart für Aufsehen gesorgt. Ein gut gelaunter, herrlich unterhaltender Angriff auf die großen Lebenslügen von Selbstverwirklichung und individuellem Glück.
02
In the tradition of modern classics The Dinner and A Gentleman in Moscow comes The Waiter, in which the finely tuned balance of a grand European restaurant (that has seen better days) is irrevocably upset by an unexpected guest.

In a centuries-old European restaurant called The Hills, a middle-aged waiter takes pride in the unchangeable aspects of his job: the well-worn uniform, the ragged but solid tablecloths, and the regular diners. Some are there daily, like Graham “Le Gris”—also known as The Pig—and his dignified group of aesthetes; the slightly more free-spirited drinking company around Tom Sellers; and the closest one can get to personal friends of the waiter, Edgar and his young daughter, Anna.

In this universe unto itself, there is scarcely any contact between the tables...until a beautiful and well-groomed young woman walks through the door and upsets the delicate balance of the restaurant and all it has come to represent.

Like living in a snow globe, The Waiter is a captivating study in miniature. Everything is just so, and that’s exactly how the waiter needs it to be. One can understand why he becomes anxious when things begin to change. In fact, given the circumstances, anxiety just might be the most sensible response...

With the sophistication of The Remains of the Day and the eccentricity of The Elegance of the Hedgehog, The Waiter marks the North American debut of an exciting new voice in literary fiction.
03
Eine gnadenlose Attacke gegen die vorherrschende Konsensgesellschaft

Norwegens Skandalautor von „The Cocka Hola Company“ legt nach. Frech und provokativ treibt er in seinem zweiten Roman das Spiel mit den Grenzüberschreitungen weiter und karikiert mit bitterbösem Humor die pervertierte Welt des Konsums.
04
Matias Faldbakkens femte roman er en bygdefortelling helt utenom det vanlige. På Råset, tre timer nord for hovedstaden, bor Tormod Blystad med kona Siv og barna Alf og Helene. Huset på den karrige tomta har han bygget selv. Etter noen utsvevende ungdomsår har Tormod blitt en trygg og pålitelig familiemann. Men i alle familier finnes det tomrom som må fylles. Slik kommer hunden Snusken til huset på Råset. Og slik går det til at Tormod en kveld går på verkstedet og blander rødleire og kunstgjødsel i eltemaskinen - og dermed utfordrer krefter han ikke aner rekkevidden av. "Vi er fem" er en skarp, humoristisk og særpreget roman, som blander eventyr, horror, mytologi og sciencefiction med rå realisme.
05
Im letzten Teil der skandinavischen Misanthropie vollendet Matias Faldbakken das Bild einer Gesellschaft, in der Realität und Illusion, Sex und Liebe, Individualität und Massenkonsum nicht mehr zu unterscheiden sind. Im Mittelpunkt von Unfun stehen Lucy, afrikanisch-skandinavische Anarchistin, und ihr Ex-Mann Slaktus, Fitnessfanatiker und Gewaltintellektueller. Zusammen mit ihren hyperaktiven Zwillingssöhnen - deren ätzendes Lachen jede Moral untergräbt -, ist die einstige Familie in ein neues Projekt von Slaktus eingebunden: der Entwickung des Online-Slasher- Games Deathbox. Dieses ist nicht nur von Horrorfilmen aus den 70er Jahren inspiriert, sondern auch von Joseph Conrads Klassiker Herz der Finsternis. Das Spiel bildet den Hintergrund für ein groteskes Familiendrama. Lucy ist Opfer und Heldin zugleich, und sie hat nichts mehr zu verlieren. Der dritte Teil des großen Gesellschaftspornos Mit den aufsehenerregenden Konzeptromanen The Cocka Hola Company und Macht und Rebel avancierte Matias Faldbakken zum Kultautor, der allein in Deutschland bislang über 50.000 Leser erreicht hat. Jetzt folgt der Showdown: Unfun erzählt aus der Sicht der anarchischen Frau Lucy von den letzten Tagen einer Gruppe von Menschen, die man früher einmal Familie genannt hat.
07
Skuespillet er en omskrivning av Ibsens Et dukkehjem. I den nye og moderniserte versjonen er Nora Helmer jurist, og samboer med Torvald Johansen, en spillavhengig smånarkoman med dårlig sædkvalitet. Nora er gravid, men hvem som er faren er usikkert. Svaret ligger og venter på en utladet mobiltelefon. I likhet med originalversjonen, er menneskets frihet et viktig tema.
08
Für SUCHE verwendete der Autor und Künstler Matias Faldbakken die Protokolle seiner verschiedenen Festplatten und extrahierte einen Teil der Verläufe seiner Google-Recherchen. Die Suchanfragen sind chronologisch nach den Daten abgedruckt, an denen sie in das Suchfeld eingegeben wurden. Die Texte beruhen überwiegend auf Bildrecherchen. Sie zeigen in vielerlei Hinsicht die sprachlichen Grundlagen der Bildproduktion des Künstlers: Sie sind teils Notizen, teils Recherche. Die Suchbegriff-Texte ähneln der Écriture automatique, einer unbewussten (oder zufälligen) Textproduktion. Sie ermöglichen dem Leser, einen Teil seines Arbeitsprozesses mitzuerleben und können als ein Querschnitt seines Denkens gelten. Die Texte stehen zwischen der Bild- und der Textproduktion des Künstlers und erscheinen hier als eine Form (konkreter) Poesie.

Matias Faldbakken (*1973) lebt und arbeitet als Künstler und Autor in Oslo.

Sprache: Deutsch/Englisch
09
Part of the exhibition, Sharing space, dividing time, held at the Nordic Pavilion at the Venice Biennale, 12 June - 6 November, 2005.
On entertainment : a conversation with Tony and Ridley Scott
On violence : a conversation with Hans Erik Johansen
On negation : a conversation with Seymore Snuff.
10
Oslo, Texas is the second in a new series of publications issued by The Power Station, Dallas, documenting the institution's recent site-specific project with Norwegian artist and writer Matias Faldbakken. The publication features contributions by John Kelsey, artist Josh Smith and a translated excerpt from Faldbakken's novel Unfun.